So erreichen Sie uns

Kommunalbetriebe
Emmerich am Rhein

Blackweg 40

46446 Emmerich am Rhein
Tel 0 28 22 / 92 56-0
Fax 0 28 22 / 92 56-49
senden Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten

Verwaltung:

Mo - Fr: 8.30 - 12.00 Uhr

Do: 14.00 - 18.00 Uhr

Sperrgut & Grünschnittannahme:

Mo - Fr: 10.00 - 18.00 Uhr

Sa: 9.00 - 14.00 Uhr

Verpackungen mit dem „grünen Punkt“ (gelbe Tonne, gelber Sack)

Für die Sammlung von Verpackungen mit dem „Grünen Punkt“ stehen gelbe Säcke, die an der Information im Rathaus oder im Bürgerbüro erhältlich sind, gelbe 240-Liter-Behälter und 1,1 cbm-Container zur Verfügung. Die Entleerung erfolgt alle vier Wochen.

Was gehört in die „Gelbe Tonne“ oder den „gelben Sack“?

Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen, Metallen und Verbundmaterialen mit dem „Grünen Punkt“ wie z.B.

Metalle:

  • Konservendosen
  • Getränkedosen
  • Alu-Schalen, Alu-Folien, Alu-Deckel
  • Silberpapier
  • Spray- und Farbdosen
  • Schraubverschlüsse
  • Deckel von Joghurtbechern

Verbundstoffe:

  • Getränke und Milchkartons
  • Vakuumverpackungen
  • Pizzakartons mit Beschichtung

Kunststoffe:

  • Tragetaschen
  • Kunststoffbeutel
  • Folien
  • Joghurt- und Margarinebecher
  • Cremedosen
  • Plastikflaschen von Waschmittel und Körperpflegemittel
  • restentleerte Farbeimer

Was gehört nicht in die „Gelbe Tonne“ oder den „gelben Sack“?

Alle Abfälle, die keine Verpackung sind auch wenn das Material ähnlich ist. Z.B. keine

  • Textilien
  • Lappen
  • Schuhe
  • Windeln
  • Hygienepapier
  • Schadstoffe
  • noch gefüllte Verpackungen
  • stark verschmutzte Verpackungen
  • Feuerzeuge

Die Abfallbehälter sind am Tag der Abfuhr ab 6:00 Uhr zur Entleerung bereitzustellen. Der Deckel muss geschlossen sein.

 

Für die Sammlung von Verpackungen mit dem „Grünen Punkt“ stehen gelbe Säcke, die an der Information im Rathaus oder im Bürgerbüro erhältlich sind, gelbe 240-Liter-Behälter und 1,1 cbm-Container zur Verfügung. Die Entleerung erfolgt alle vier Wochen.

Was gehört in die „Gelbe Tonne“ oder den „gelben Sack“?

Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen, Metallen und Verbundmaterialen mit dem „Grünen Punkt“ wie z.B.

Metalle:

  • Konservendosen
  • Getränkedosen
  • Alu-Schalen, Alu-Folien, Alu-Deckel
  • Silberpapier
  • Spray- und Farbdosen
  • Schraubverschlüsse
  • Deckel von Joghurtbechern

Verbundstoffe:

  • Getränke und Milchkartons
  • Vakuumverpackungen
  • Pizzakartons mit Beschichtung

Kunststoffe:

  • Tragetaschen
  • Kunststoffbeutel
  • Folien
  • Joghurt- und Margarinebecher
  • Cremedosen
  • Plastikflaschen von Waschmittel und Körperpflegemittel
  • restentleerte Farbeimer

sonstige Materialien:

  • Baumwollbeutel und -netze
  • Holzschachteln und -kistchen
  • Steingutflaschen
  • Styroporverpackungen


Was gehört nicht in die „Gelbe Tonne“ oder den „gelben Sack“?

Alle Abfälle, die keine Verpackung sind auch wenn das Material ähnlich ist. Z.B. keine

  • Textilien
  • Lappen
  • Schuhe
  • Windeln
  • Hygienepapier
  • Schadstoffe
  • noch gefüllte Verpackungen
  • stark verschmutzte Verpackungen
  • Feuerzeuge

Die Abfallbehälter sind am Tag der Abfuhr ab 6:00 Uhr zur Entleerung bereitzustellen. Der Deckel muss geschlossen sein.